Menu

Kaminsysteme für Saunaöfen

Edelstahl-Kamin für Holz-SaunaöfenUm einen Holz-Saunaofen sicher betreiben zu können, benötigen Sie einen Edelstahl-Kamin welcher für eine Temperatur bis 600°C zugelassen ist. Darüber hinaus muss dieser das CE-Zeichen tragen und sollte insbesondere bei Saunen über eine sehr niedrige Oberflächentemperatur (gute Isolationswerte) verfügen.

Günstige und sehr dünn isolierte Kaminsysteme sind für Saunaöfen ungeeignet, da Holz-Saunaöfen im Gegensatz zu normalen Kaminöfen wesentlich höhere Abgastemperaturen erzielen. Nach DIN-Norm darf die Rauchgastemperatur eines Kaminofens 400°C nicht übersteigen. Dahingegen Holz-Saunaöfen eine Sauna möglichst schnell erwärmen sollen, liegt die Abgastemperatur über den genannten 400°C.

Produktnorm versus Einbauvorschrift

Hersteller von Abgasanlagen müssen nach erfolgter Produktprüfung Ihre Produkte mit dem CE-Zeichen kennzeichnen und die ermittelten Werte in Form der CE-Erklärung erklären. Dies garantiert jedoch nicht, dass das Produkt in Deutschland verbaut und betrieben werden darf. Denn die in der CE-Erklärung genannten Werte können konträr zu geltenden Einbauvorschriften sein.

Diese Problematik konnten wir insbesondere bei Kaminsystemen aus Finnland oder Ost-Europa feststellen. Zu einem Kaminsystem welches in Deutschland normgerecht verbaut und betrieben werden darf, gehört auch immer ein entsprechendes Typenschild. Auch hier treten teilweise gravierente Mängel auf, so dass dies schlimmstenfalls sogar eine Stilllegung des Kamins zur Folge hat.

Doppelwandige Edelstahlkamin-Systeme

Die FinTec Sauna- und Wellnesstechnik GmbH ist einer der größten Saunaofenhersteller Deutschlands. Und das zu Recht, denn wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, unseren Kunden das beste Preis-/Leistungsverhältnis zu bieten.

Am Besten überzeugen Sie sich selbst. Nachfolgend haben wir für Sie die wichtigsten Features unsere Edelstahlkamin-Systeme mit vergleichbaren Systemen von Mitbewerbern gegenübergestellt. (Stand 02.06.13)

 

 

 

Kamin ohne Feste Sohle

Kamin ohne feste Sohle

Kamin ohne feste Sohle

Gerade für Saunahäuser mit Flachdacheindeckung ist ein Edelstahlkamin ohne Feste sohle eine einfache und schnelle Lösung.

Lieferumfang Unser modulares Set umfasst alle Bauteile die für eine problemlose Errichtung des Kamins notwendig sind. Darüber hinaus ist eine Erweiterung und Anpassung an die vorhandene Bausituation jederzeit möglich.  Das Set eine Putz- und Kontrollöffnung welche unmittelbar über dem Saunaofen installiert wird.

+ Längenelemente + Übergang Einwandig ->Doppelwandig + Dachdurchführung für isolierte Decken (Stärke 120 mm) + Dachdurchführung Edelstahl + Wetterkragen + Mündungsabschluss + Regenhaube

Der Durchmesser ist abhängig von dem Saunaofen und der jeweiligen Einbausituation. Es stehen folgende Durchmesser zur Wahl: 130 mm, 150 mm oder 180 mm.

 

Kaminsystem ohne Durchdringung des Dachüberstand

Kaminsystem ohne Durchdringung des Dachüberstand

Kaminsystem ohne Durchdringung des Dachüberstand

Bei dieser Lösung stimmen Funktion und Preisleistung!

Zum einen ist der Kamin fest auf Grundträger fixiert die einen Dachüberstand bis zu 360 mm erlauben. Zum anderen wird das Kaminrohr mit Wandabstandshalter zusätzlich an der Saunawand verschraubt. Dadurch ist eine besonders steife und sichere Montage sichergestellt. Somit ist sind auch extreme Windlasten wie sie bspw. bei Strümen auftreten kein Problem.  Darüber hinaus ist das Gewicht des Kamins sicher abgefangen und lastet nicht auf dem Saunaofen.

Dank der Reinigungsöffnung im 90° Rauchrohrbogen lässt sich der Ofen sowie das horizontale Anschlussrohr problemlos reinigen. Dank des Kondensatablaufs in der Grundplatte des Kamins ist diese Systemlösung besonders saubar.

Lieferumfang Unser modulares Set umfasst alle Bauteile die für eine problemlose Errichtung des Kamins notwendig sind. Darüber hinaus ist eine Erweiterung und Anpassung an die vorhandene Bausituation jederzeit möglich.  Das Set eine Putz- und Kontrollöffnung welche unmittelbar über dem Saunaofen installiert wird.

+ Längenelemente + Übergang Einwandig ->Doppelwandig + Wanddurchführung für isolierte Decken (Stärke 120 mm) + Grundträger (Konsolen) für einen Wandabstand bis zu 360 mm + Wandabstandshalter + Wetterkragen + Mündungsabschluss + Regenhaube

Der Durchmesser ist abhängig von dem Saunaofen und der jeweiligen Einbausituation. Es stehen folgende Durchmesser zur Wahl: 130 mm, 150 mm oder 180 mm.

Kaminsystem mit Durchdringung des Dachüberstandes

Kaminsystem Durchdringung Dachüberstand

Kaminsystem Durchdringung Dachüberstand

Aufwendig aber schön! Das ist unser System für Saunahäuser mit einem großen Dachüberstand.

Auch bei diesem Montagebeispiel ist der Kamin fest auf Grundträger fixiert, jedoch wird der (isolierte) Dachüberstand durchdrungen. Das Kaminrohr wird mit Wandabstandshalter zusätzlich an der Saunawand verschraubt. Dadurch ist eine besonders steife und sichere Montage sichergestellt. Somit ist sind auch extreme Windlasten wie sie bspw. bei Strümen auftreten kein Problem.  Darüber hinaus ist das Gewicht des Kamins sicher abgefangen und lastet nicht auf dem Saunaofen.

Dank der Reinigungsöffnung im 90° Rauchrohrbogen lässt sich der Ofen sowie das horizontale Anschlussrohr problemlos reinigen. Dank des Kondensatablaufs in der Grundplatte des Kamins ist diese Systemlösung besonders sauber.

Lieferumfang Unser modulares Set umfasst alle Bauteile die für eine problemlose Errichtung des Kamins notwendig sind. Darüber hinaus ist eine Erweiterung und Anpassung an die vorhandene Bausituation jederzeit möglich.  Das Set eine Putz- und Kontrollöffnung welche unmittelbar über dem Saunaofen installiert wird.

+ Längenelemente + Übergang Einwandig ->Doppelwandig + 2 Wanddurchführung für isolierte Decken (Stärke 120 mm) +  Dachdurchführung Edelstahl + Grundträger (Konsolen) + Wandabstandshalter + Wetterkragen + Mündungsabschluss + Regenhaube

Der Durchmesser ist abhängig von dem Saunaofen und der jeweiligen Einbausituation. Es stehen folgende Durchmesser zur Wahl: 130 mm, 150 mm oder 180 mm.

 

FinTec Kaminsystem Chimney

fintec-kaminsystem-chimney-3

FinTec Kaminsystem CHIMNEY

An die Installation und den Betrieb eines holzbeheizten Saunaofen in einer Außensauna werden bestimmte Anforderungen gestellt.

Das FinTec Kaminsystem „Chimney“ bietet die perfekte Lösung für die Installation eines Holz-Saunaofens in einer Fasssauna. Das System ist modular und dadurch einfach zu erweitern bzw. durch andere Komponenten zu ergänzen (bspw. Reinigungsöffnung).

Der größte Vorteil ist jedoch in der bauteilgeprüften Deckendurchführung zu sehen. Diese ist bauseitig problemlos an die Dachneigung / Dachrundung mit einem Wellenmesser anpassbar.

 

 

Die Highlights auf einen Blick:

  • eine leichte Montage
  • eine bauteilgeprüfte Holzwanddurchführung (FinTec Katto Nova)
  • eine dauerbeständige Dachabdichtung

Wand-/ Decken-/ Dachdurchführung

Unsere Wand-/ Decken- / Dachdurchführung bietet Ihnen folgende Produkteigenschaften:

  • Für die Durchführung von Rauchrohren durch Wände aus brennbaren Baustoffen anwendbar
  • Erfüllt die Anforderungen aus Feuerungsverordnungen der Bundesländer sowie aus DIN V 18160-1
  • Zugelassen für Rauchrohre von Abgasanlagen oder Schornsteinen
  • Verwendung für Rohrdurchführungen in Innen- und Außenwänden
  • Wesentliche Reduzierung der seitlichen Abstandsmaße für Rohrdurchführungen gegenüber FeuVO
  • Bitte Angaben in den Zulassungen Lux-Fix Z-7.4-3447 und Lux-Fix • Z-7.4-3373 sowie Lux-Vario Z-7.4-3393 beachten

FinTec_Tabelle1_Kaminsysteme FinTec_Tabelle2_Kaminsysteme

 

Zwischendecken

Die Montage von Edelstahlkaminen über Geschossdecken hinweg, wie sie häufig in Montage- und Betriebsanleitungen des Wettbewerbs zu finden ist, ist grundsätzlich nicht erlaubt. Generell ist eine L90 Ummantelung erforderlich. Einige landesrechtliche Feuerungsverordnungen ermöglichen, im engen Rahmen, eine Ausnahme von dem Grundsatz. Wir bzw. Ihr zuständiger Kaminkehrer beratenSie gerne!

Rauchrohre für Saunaöfen

Wie oben erwähnt, verfügen Saunaöfen, bautechnisch, über eine höhere Rauchgastemperatur als Kaminöfen. Dies macht jedoch den Einsatz von speziellen Rauchrohren notwendig. Handelsübliche Rauchrohre sind nicht für Temperaturen von über 400°C zugelassen. Aus diesem Grund, sind alle von uns angebotenen Rauchrohre für den höheren Standard T600 geprüft und zugelassen. Beachten Sie bitte, dass seit kurzem eine CE-Norm für Rauchrohre in Kraft gesetzt wurde! Sollten Sie Rauchrohre verwenden, welche nicht dem Standard T600 entsprechen, kann es dies gradierende Folgen mit sich bringen. Gerne beraten wir Sie zu diesem Thema auch persönlich!

 

Sicherheitsabstände für Rauchrohre

Es ist zu beachten, dass neben den Sicherheitsabständen für den Saunaofen auch die Sicherheitsabstände von Rauchrohren bzw. Kaminrohre zwingend zu beachten sind!